Beziehung zwischen Depression …

Beziehung zwischen Depression …

Beziehung zwischen Depression ...

"Wenn Sie jeden Tag Terror konfrontiert sind, ist es Gonna bringen Hannibal auf die Knie" — Jim Ballenger, ein führender Experte auf Angst

Während Depression wird oft betrachtet wird einen niedrigen Energiezustand und Angst einen hohen Energiezustand, Angst und Depression betrachtet sind mehr verwandt als die Leute denken. Im Inneren erfährt eine depressive Person oft viel Angst — auch zu Panikattacken führen.

Natürlich kann sich eine deprimierende Sache sein Panikattacken. Jeder Mangel an Kontrolle in unserem Leben kann zu Depressionen beitragen.

Die Verbindung zwischen Angst und Depression-Störung

Angst und Depression Erkrankungen sind nicht gleich, obwohl es ähnliche Elemente. Depression erzeugt Emotionen wie Hoffnungslosigkeit, Verzweiflung und Wut. Energieniveaus sind in der Regel sehr niedrig, und depressive Menschen fühlen sich oft überwältigt von der Tag-zu-Tag Aufgaben und persönliche Beziehungen so wesentlich für das Leben.

Eine Person mit Angststörung. jedoch Erfahrungen Angst, Panik oder Angst in Situationen, in denen die meisten Leute würden nicht ängstlich oder bedroht fühlen. Der Leidende kann plötzliche Panik oder Angst-Attacken auftreten, ohne erkannt Trigger und lebt oft mit einer konstanten Gezeter Sorge oder Ängstlichkeit. Ohne Behandlung, Angst und Depression Erkrankungen können die Fähigkeit einer Person zu arbeiten, pflegen Beziehungen beschränken oder sogar das Haus verlassen.

Sowohl Angst und Depression Behandlung sind ähnlich, was erklären könnte, warum die beiden Störungen sind so oft verwechselt. Antidepressiva wird oft für Angst und Depression und Verhaltenstherapie häufig Menschen überwinden beide Bedingungen hilft.

Warum sind Depressionen und Angstzuständen gekoppelt?

Obwohl niemand genau weiß, warum, Depression und Angst treten oft gemeinsam auf. In einer Studie wurden 85% der Patienten mit schweren Depressionen wurden auch mit generalisierter Angststörung diagnostiziert und 35% hatten Symptome einer Panikstörung. Andere Angststörungen gehören Zwangsstörungen und posttraumatische Belastungsstörung (PTSD). Weil sie so oft Hand in Hand gehen, Angst und Depression sind die zweieiige Zwillinge von affektiven Störungen betrachtet.

Geglaubt, um durch eine Fehlfunktion des Gehirns Chemie teilweise verursacht werden, generalisierte Angst ist nicht die normale Befürchtung fühlt man sich vor einer Prüfung oder warten auf das Ergebnis einer Biopsie nehmen. Eine Person mit einer Angststörung leidet, was Präsident Franklin Roosevelt genannt "die Furcht selbst." Aus einem Grund, der nur teilweise bekannt ist, wird das Gehirn des Kampf-oder-Flucht-Mechanismus aktiviert, auch wenn keine wirkliche Bedrohung existiert. chronisch ängstlich zu sein, ist wie durch eine imaginäre Tiger gestielt. Das Gefühl, nie in Gefahr zu sein geht weg.

"Noch mehr als die Depression, war es meine Angst und Aufregung, die die Definition Symptome meiner Krankheit wurde. Wie epileptische Anfälle, bei mir eine Reihe von rasenden Angst-Attacken würde absteigen ohne Vorwarnung. Mein Körper wurde von einem chaotischen, dämonische Kraft besessen, die mir Rütteln geführt, Stimulation und heftig mich auf der Brust oder in den Kopf zu schlagen. Diese Selbstgeißelung schien eine physische Ventil für meine unsichtbaren Qual zu schaffen, als ob ich Dampfgarer aus einem Druck wurden im Stich gelassen."

Wenn Angst und Depression gemeinsam auftreten

beide ängstlich und deprimiert zu sein, ist eine große Herausforderung. Kliniker beobachtet haben, wenn die Angst comorbidly (zusammen) mit einer Depression auftritt, sind die Symptome der beiden Depression und Angst schwerer im Vergleich zu, wenn jede Störung occursalone. Darüber hinaus nehmen die Symptome der Depression länger zu lösen, so dass die Krankheit mehr chronische und mehr resistent gegen die Behandlung (lesen Sie mehr zum Thema: Behandlung von Depressionen).

Schließlich wird durch Angst verschärft Depression hat eine viel höhere Selbstmordrate als allein Depression. In einer Studie wurden 92% der depressiven Patienten, die Selbstmord versucht hatte, wurden auch von schweren Angstzuständen geplagt. 1 Nach Alkohol und Barbiturate, Depression und Angst sind eine tödliche Kombination zusammengenommen.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Die Überwindung der Depression biblisch …

    von Stephen Shober Zweck des Artikels Das Berean Bible Society wünscht sich eine Vielzahl von Artikeln in der zu haben Berean Searchlight dass eine Reihe von Themen aus der Lehre in die Praxis…

  • Omega-3 für Depression und Bipolar …

    Omega-3 für Depression und bipolare Störung Haben wir für die magische Kugel für Depressionen und bipolare Störungen in den falschen Stellen fischen? Wissenschaftler haben schon ein Auge…

  • Sechs Wege, um Ihre Beziehung zu halten …

    Als Follow-up zu einem früheren Post auf Sechs Fragen bei der Auswahl eines Partnersuche, darüber nachzudenken. Ich dachte, es wäre hilfreich, um einen Beitrag zu schaffen, in dem unsere Leser…

  • Stopp Depression können Sie Depression heilen …

    Wissenschaftler, Patienten und Angehörigen alle suchen nach einer Heilung für Depressionen. Jeder möchte ein Medikament oder eine therapeutische Technik, die Depression für eine gute stoppen…

  • Punkte Newsletter — Heilung Depression …

    Durch Kumiko Yamamoto, L.Ac. Nach Angaben des Center for Disease Control and Prevention, jeder zehnte Amerikaner leidet an Depressionen. Tiefe Traurigkeit und sogar Hoffnungslosigkeit kann den…

  • OH MEIN GOTT! Omega-3-s für Depression, Leinöl und Angst.

    Omega-3 für Depression / Angst / OCD Symptome Das Lesen der anderen Thread darüber, wie viele von Ihnen Probleme mit Antidepressiva hatte, erinnerte ich mich plötzlich, dass ich auf Leinsamenöl…

Добавить комментарий