Poison Ivy, Eiche und Sumach Informationen …

Poison Ivy, Eiche und Sumach Informationen …

Poison Ivy, Eiche und Sumach Informationen ...

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie diese Website helfen können. Bitte beachten Sie aushelfen die Poison Ivy, Eiche zu halten, und Sumac Information Center läuft.

Poison Ivy ist eine schädliche Rebe oder Strauch in der Cashew-Familie. Er wächst reichlich in Teilen der Vereinigten Staaten und im Süden Kanadas. Poison Ivy wächst in der Regel als eine Rebe windend auf Baumstämmen oder straggling über den Boden. Aber die Pflanze bildet oft aufrecht Büsche, wenn es keine Unterstützung bei klettern muss. Arten im Zusammenhang mit Poison Ivy sind Gift Eiche, die im pazifischen Nordwesten und in der Nähe Regionen Kanadas wächst, und Giftsumach, die im Osten der Vereinigten Staaten wächst. Gifteiche und Giftsumach beide sind Sträucher. Die Gewebe all dieser Pflanzen enthalten ein giftiges Öl ein wenig wie Karbolsäure. Dieses Öl ist äußerst reizend für die Haut. Es kann auf die Kleidung oder die Haut von Menschen in Kontakt zu kommen mit den Pflanzen gebürstet werden. Viele Menschen haben, indem sie ihre Schuhe nach dem Gehen durch Poison Ivy nur vergiftet. Die Menschen können von anderen Menschen vergiftet werden, aber nur, wenn das Öl bleibt auf der Haut. Die Ausbrüche selbst sind keine Infektionsquelle. Aussehen — die Blätter von Poison Ivy sind im Frühjahr rot. Später im Frühjahr, ändern sie glänzend grün. Sie drehen sich gelb, rot oder orange im Herbst. Jedes Blatt besteht aus drei Blättchen mehr oder weniger an den Rändern gekerbt gemacht. Zwei der Faltblätter bilden ein Paar auf gegenüberliegenden Seiten des leafstalk, während die dritte von selbst an der Spitze des leafstalk steht. Kleine grünlichen Blüten in Trauben wachsen an den Hauptstamm befestigt Nähe, wo jedes Blatt verbindet sie. Später in der Saison, Cluster von giftigen, beerenartigen Steinfrüchte bilden. Sie sind weißlich, mit einer wachsartigen Aussehen.

Kontrolle und Behandlung: Es wurden Anstrengungen unternommen, diese Pflanzen zu vernichten gemacht, indem sie Ausgraben oder indem man sie mit Chemikalien Spritzen. Aber Poison Ivy und Gift Eiche sind so verbreitet, dass solche Methoden nicht sehr wirksam sie bei der Beseitigung. Kontakt mit den Pflanzen zu vermeiden. Nachdem das Öl die Haut berührt hat, dauert es in der Regel einige Zeit, damit es seine Schaden eindringen und zu tun. Bevor dies geschieht, ist es ratsam, die Haut mehrmals gründlich mit viel Wasser und Seife zu waschen. Es sollte kein Teil des Körpers zu berühren genommen werden, denn selbst kleinste Mengen des Öls wird Reizungen verursachen. Wenn Vergiftung entwickelt, werden die Blasen und rot, Juckreiz der Haut kann mit Dressings von Galmei Lotion, Bittersalz oder Natron behandelt. Wissenschaftler haben einen Impfstoff entwickelt, die injiziert oder geschluckt werden kann. Aber das ist nur wirksam, wenn vor der Belichtung gemacht.

Wissenschaftliche Einteilung. Poison Ivy, Gifteiche und Giftsumach gehören der Cashew-Familie, Anacardiaceae. Poison Ivy ist als Rhus radicans oder Toxicondendron radicans eingestuft. Gifteiche ist R. diversiloba oder T. diversilobum und Giftsumach ist R. vernix oder T. Vernix.

Diese Website ist gewidmet auf diejenigen Personen, die jemals erlebt und erlitten durch den Juckreiz und schmerzhafte Hautausschläge im Zusammenhang mit Kontakt eines Öl genannt urushiol haben (Sie-ROO-Shee-ol) aus diesen Pflanzen. Wir hoffen, dass Sie Erleichterung in den Seiten auf dieser Website zu finden.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

Добавить комментарий