Practice Guidelines IDSA Richtlinien …

Practice Guidelines IDSA Richtlinien …

Practice Guidelines IDSA Richtlinien ...

Die Prävalenz von Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus (MRSA) in den Vereinigten Staaten weiterhin mit mehr als 94.000 Fälle von invasiven Erkrankungen im Jahr 2005 Erkrankungen gemeldet zu erhöhen, verursacht durch MRSA sind Haut- und Weichteilinfektionen, Bakteriämie und Endokarditis, Pneumonie, Knochen und Gelenkinfektionen, zentrales Nervensystem Krankheit und toxischen Schock und Sepsis-Syndrome. Die Infectious Diseases Society of America (IDSA) hat ihre erste evidenzbasierte Leitlinien für die Behandlung von MRSA-Infektionen freigesetzt. Zusätzlich zu den herkömmlichen klinischen Syndrome, adressieren die Richtlinien der Behandlung mit Vancomycin, Einschränkungen der Empfindlichkeitsprüfung und alternative Therapien.

Haut- und Weichteilinfektionen in der Gemeinschaft-Associated MRSA

Einfache Abszesse oder Furunkel mit Inzision und Drainage allein verwaltet werden kann; Weitere Daten sind auf den Einsatz von Antibiotika in dieser Einstellung erforderlich. Antibiotika sind für Patienten empfohlen, die Abszesse verbunden mit schweren oder extensive disease (z.B. mehrere Stellen der Infektion) oder schnelle Progression in Gegenwart von zugeordneten Cellulitis haben; Anzeichen und Symptome einer systemischen Erkrankung; assoziierten Komorbiditäten oder Immunsuppression; sehr jung oder sehr alt; Abszesse in Bereichen schwierig zu entwässern (z Gesicht, Hand, Genitalien); septische Phlebitis verbunden sind; oder mangelnde Reaktion auf Inzision und Drainage allein. Empiric Therapie für fünf bis 10 Tagen ist bis zur Kulturergebnisse für ambulante Patienten mit eitrigem Cellulitis empfohlen. Infektion von -hemolytic Streptokokken der Regel nicht erforderlich empirische Therapie. Für die mit nichteitrigen Cellulitis, fünf bis 10 Tagen nach der empirischen Therapie -hemolytic Streptokokken-Infektion wird empfohlen, basierend auf dem klinischen Ansprechen des Patienten. Empiric Abdeckung für Community-associated MRSA wird bei Patienten empfohlen, die reagieren nicht auf Beta-Lactam-Antibiotika, und auch bei den Patienten mit systemischer Toxizität in Betracht gezogen werden kann.

Oral Antibiotika-Alternativen für die Haut- und Weichteilinfektionen bei Patienten mit Community-assoziierten MRSA Behandlung gehören Clindamycin, Trimethoprim / Sulfamethoxazol (TMP / SMX; Bactrim, Septra), ein Tetracyclin (Doxycyclin oder Minocyclin [Minocin]) und Linezolid (Zyvox) . beide Optionen zur Behandlung von -hemolytic Streptokokken und community-associated MRSA gehören allein Clindamycin, TMP / SMX oder ein Tetracyclin in Kombination mit einem beta-Lactam-Antibiotikum (z Amoxicillin) oder allein Linezolid. Rifampin ist nicht zur Verwendung als Monotherapie oder als Zusatztherapie empfohlen.

Bei hospitalisierten Patienten mit komplizierten Haut- und Weichteilinfektionen (dh tiefer Weichteilinfektionen, chirurgische oder traumatischen Wundinfektion, größere Abszesse, Cellulitis oder infizierte Geschwüre und Verbrennungen), empirische Therapie für MRSA Kulturergebnisse berücksichtigt werden sollten anhängig, zusätzlich chirurgische Debridement und Breitspektrum-Antibiotika. Empiric Therapieoptionen umfassen intravenös Vancomycin, Linezolid (600 mg oral oder intravenös zweimal pro Tag), Daptomycin (Cubicin; 4 mg pro kg intravenös einmal pro Tag), telavancin (Vibativ; 10 mg pro kg intravenös einmal pro Tag), oder Clindamycin ( 600 mg intravenös oder oral dreimal pro Tag). Eine Beta-Lactam-Antibiotikum (z Cefazolin) kann bei hospitalisierten Patienten mit nichteitrigen Cellulitis in Betracht gezogen werden. MRSA-aktive Therapie kann modifiziert werden, wenn keine klinischen Antwort. Behandlung für sieben bis 14 Tage wird empfohlen, aber sollten den Patienten klinische Reaktion individualisiert werden. Kulturen von Abszessen und anderen eitrigen Infektionen bei Patienten empfohlen, die Antibiotika-Therapie erhalten haben, die mit starken lokalen Infektion oder Anzeichen einer systemischen Erkrankung, und diejenigen, die in angemessener Behandlung Erstausbildung nicht reagiert haben. Die Kulturen werden auch empfohlen, wenn es Bedenken eines Clusters oder Ausbruch ist.

KINDER

Bei Kindern mit leichten Hautinfektionen (z Impetigo) oder sekundär infizierten Läsionen (z Ekzeme, Geschwüre, Einrisse), die Behandlung mit Mupirocin 2% topische Creme (Bactroban) empfohlen. Tetracycline sind nicht für Kinder, die jünger als acht Jahren empfohlen. Vancomycin wird bei hospitalisierten Kindern empfohlen. Wenn das Kind ohne laufenden Bakteriämie oder intravaskuläre Infektionen, empirische Therapie mit Clindamycin (10 bis 13 mg pro kg intravenös alle sechs bis acht Stunden für insgesamt 40 mg pro kg pro Tag) ist eine Option, wenn die Widerstandsrate weniger stabil ist als 10 Prozent. Wenn der Stamm anfällig ist, Übergang zur oralen Therapie wird empfohlen. Linezolid kann als Alternative (; 10 mg pro kg oral oder intravenös alle acht Stunden für Kinder, die jünger als 12 Jahre 600 mg oral oder intravenös zweimal pro Tag für Kinder ab 12 Jahre und älter) in Betracht gezogen werden.

Recurrent MRSA Haut- und Weichteilinfektionen

Die Ärzte sollten mit der Haut und Weichgewebe-Infektionen bei Patienten Hinweise auf die persönliche Hygiene und Wundversorgung bieten. Die Patienten abdecken sollte Wunden mit sauberen, trockenen Bandagen abzulassen. Regelmäßige Baden wird empfohlen, sowie Händewaschen mit Seife und Wasser oder einem Alkohol-basierte Hand Gel, vor allem nach dem infizierten Haut oder ein Element zu berühren, die in Kontakt mit einer Trockenlegung Wunde war. Die Patienten sollten auch vermeiden, die Wiederverwendung oder die gemeinsame Nutzung Elemente, die die infizierte Haut berührt haben (zum Beispiel Einwegrasierer, Bettwäsche, Handtücher). Im Handel erhältliche Reinigungsmittel oder Reinigungsmittel sollte mit der bloßen Haut oder aufgedeckt Infektionen zu reinigen verwendet werden High-Touch-Oberflächen (zum Beispiel Türgriffe, Zähler, Badewannen, Toilettensitze), die in Berührung kommen können.

Entkolonialisierung kann in Betracht gezogen werden, wenn ein Patient eine wiederkehrende Infektion trotz der persönlichen Hygiene und Wundversorgung entwickelt, oder wenn andere Haushaltsmitglieder Infektionen entwickeln. Strategien für die Entkolonialisierung umfassen Nasen Entkolonialisierung mit Mupirocin zweimal pro Tag für fünf bis 10 Tage, oder nasal Entkolonialisierung mit Mupirocin zweimal pro Tag für fünf bis 10 Tage plus topische Körper Entkolonialisierung mit einer Haut antiseptische Lösung (zB Chlorhexidin [Peridex]) für fünf bis 14 Tage oder verdünnter Bleichbäder. Verdünnte Bleichbäder können mit 1 Teelöffel Bleichmittel pro 1 Liter Wasser (oder ein Viertel Tasse pro ein Viertel Badewanne oder 13 Liter Wasser) hergestellt werden und werden für 15 Minuten zweimal pro Woche für drei Monate. Oral antimikrobielle Therapie ist zur Behandlung einer aktiven Infektion nur empfohlen und wird nicht routinemäßig für Entkolonialisierung zu empfehlen. Eine orale Mittel in Kombination mit Rifampicin, wenn der Stamm anfällig ist, kann in Betracht gezogen werden, wenn Infektionen trotz dieser Maßnahmen wieder auftreten.

Wenn im Haushalt oder inter Übertragung vermutet wird, Patienten und Kontakte sollten persönliche und Umwelthygienemaßnahmen zur Praxis angewiesen werden. Bei symptomatischen Kontakte, nasale und topische Körper Entkolonialisierung Strategien können nach der Behandlung der aktiven Infektion in Betracht gezogen werden. Entkolonialisierung Strategien können auch bei asymptomatischen Haushalt Kontakte berücksichtigt werden. Die Rolle der Kulturen in rezidivierenden Haut- und Weichgewebeinfektionen Verwaltung ist begrenzt. Screening-Kulturen vor Entkolonialisierung nicht routinemäßig empfohlen, wenn mindestens eines der vorherigen Infektionen, die durch MRSA verursacht wurde. Surveillance Kulturen nach einer Entkolonialisierung Regime nicht routinemäßig empfohlen, wenn keine aktive Infektion.

MRSA Bakteriämie und Endokarditis

Bakteriämie und Endokarditis, NATIVE VALVE

Unkompliziert Bakteriämie wird als positive Blutkultur Ergebnisse definiert und wie folgt zusammen: Ausschluss von Endokarditis; keine implantierten Prothesen; Follow-up an Proben durchgeführt, Blutkulturen erhalten zwei bis vier Tage nach dem ersten Satz, die nicht MRSA wachsen kann; Deferveszenz innerhalb von 72 Stunden effektive Therapiebeginn; und keinen Hinweis auf metastatische Stellen der Infektion. Empfohlene Behandlung für Erwachsene mit einfacher Bakteriämie umfasst in einer Dosierung von 6 mg pro kg intravenös einmal pro Tag für mindestens zwei Wochen Vancomycin oder Daptomycin. Für Erwachsene mit komplizierten Bakteriämie (positive Blutkultur Ergebnisse ohne Kriterien für einfacher Bakteriämie treffen), vier bis sechs Wochen der Therapie empfohlen wird, je nach Ausmaß der Infektion. Einige Experten empfehlen höhere Dosierungen von Daptomycin (8 bis 10 mg pro kg intravenös einmal pro Tag).

Für Erwachsene mit infektiöser Endokarditis, intravenös Vancomycin oder Daptomycin (6 mg pro kg intravenös einmal pro Tag für sechs Wochen) wird empfohlen. Einige Experten empfehlen höhere Dosierungen von Daptomycin (8 bis 10 mg pro kg intravenös einmal pro Tag). Hinzufügen von Gentamicin oder Rifampicin, Vancomycin ist bei Patienten mit Bakteriämie oder natürlichen Klappe infektiöser Endokarditis empfohlen. Eine klinische Beurteilung der Quelle und dem Ausmaß der Infektion mit Beseitigung und / oder Debridement anderer Infektionsstellen zu identifizieren, wird empfohlen. Zusätzliche Blutkulturen zwei bis vier Tage nach dem ersten positiven Kulturen und bei Bedarf danach werden empfohlen Clearance von Bakteriämie zu dokumentieren. Die Echokardiographie ist für alle Erwachsenen mit Bakteriämie empfohlen. Transösophageale Echokardiographie wird über transthorakale Echokardiographie bevorzugt. Bewertung für Klappenersatz Chirurgie wird empfohlen, wenn eine der folgenden vorhanden sind: große Vegetation (größer als 10 mm im Durchmesser), das Auftreten eines oder mehrerer embolischer Ereignisse während der ersten zwei Wochen der Therapie, schwere Klappeninsuffizienz, valvular Perforation oder Dehiszenz, dekompensierter Herzinsuffizienz, perivalvularen oder myokardialen Abszess, neue Herzblock, oder persistent Fiebern oder Bakteriämie.

Infektiöser Endokarditis, prothetische Klappe

Patienten mit infektiöser Endokarditis und einer Klappenprothese sollte mit intravenösen Vancomycin und Rifampicin (300 mg oral oder intravenös alle acht Stunden für mindestens sechs Wochen) plus Gentamicin (1 mg pro kg intravenös alle acht Stunden für zwei Wochen) behandelt werden. Frühe Beurteilung für Klappenersatz Chirurgie wird empfohlen.

KINDER

Bei Kindern, intravenös Vancomycin (15 mg pro kg alle sechs Stunden) wird empfohlen, Bakteriämie und Endokarditis zur Behandlung. Die Dauer der Therapie kann von zwei bis sechs Wochen, je nach der Quelle, die Anwesenheit von endovaskulären Infektion und metastatischen Infektionsherde liegen. Daten in Bezug auf die Sicherheit und Wirksamkeit von alternativen Mittel bei Kindern sind begrenzt, obwohl Daptomycin (6 bis 10 mg pro kg intravenös einmal pro Tag) kann eine Option sein. Clindamycin und Linezolid sollte nicht verwendet werden, wenn Sorge infektiöser Endokarditis oder einer endovaskulären Infektionsquelle ist, obwohl sie bei Kindern mit Bakteriämie betrachtet werden kann, die sich rasch klärt, und ist nicht auf eine endovaskuläre Fokus bezogen. Die Daten sind unzureichend, um die routinemäßige Anwendung der Kombinationstherapie mit Rifampicin oder Gentamicin bei Kindern mit Bakteriämie oder infektiösen Endokarditis zu unterstützen. Die Entscheidung, eine Kombinationstherapie zu verwenden, sollte individualisiert werden. Die Echokardiographie ist bei Kindern mit angeborenen Herzkrankheit, Bakteriämie Dauer von mehr als zwei bis drei Tage, oder anderen klinischen Befunden andeutend Endokarditis empfohlen.

MRSA Pneumonia

LUNGENENTZÜNDUNG

KINDER

Bei Kindern wird die intravenöse Gabe von Vancomycin zur Behandlung von MRSA-Pneumonie empfohlen. Wenn der Patient ohne laufenden Bakteriämie oder intravaskuläre Infektionen stabil ist, Clindamycin (10 bis 13 mg pro kg intravenös alle sechs bis acht Stunden für insgesamt 40 mg pro kg pro Tag) als empirische Therapie verwendet werden, wenn die Clindamycin Widerstandsrate niedrig ist (beispielsweise weniger als 10 Prozent). Die Patienten können auf eine orale Therapie umgestellt werden, wenn der Stamm ist anfällig. Linezolid ist eine alternative Option.

MRSA Knochen- und Gelenkinfektionen

OSTEOMYELITIS

Die Hauptstütze der Therapie für Osteomyelitis ist die chirurgische Debridement mit Drainage von assoziierten Weichteil Abszesse. Der optimale Weg der Verabreichung der Antibiotika-Therapie ist nicht bekannt; parenteral, oral oder parenteral anfängliche Therapie durch orale Therapie gefolgt können verwendet werden, je nach Patient Umständen. Antibiotic Optionen zur parenteralen Verabreichung umfassen intravenöse Vancomycin und Daptomycin (6 mg pro kg intravenös einmal pro Tag). Antibiotika-Optionen mit parenteralen und oralen Verabreichungswege umfassen die folgenden: TMP / SMX (4 mg pro kg [TMP Komponente] zweimal pro Tag) in Kombination mit Rifampicin (600 mg einmal pro Tag), Linezolid und Clindamycin (600 mg alle acht Std). Einige Experten empfehlen wenn orale Rifampin (600 mg pro Tag oder 300 bis 450 mg zweimal pro Tag) zu dem gewählten Antibiotikum. Bei Patienten mit gleichzeitiger Bakteriämie, sollte Rifampicin hinzugefügt werden, nachdem Bakteriämie gelöscht hat.

Die optimale Dauer der Therapie für MRSA Osteomyelitis ist unbekannt, obwohl ein Minimum von 8 Wochen empfohlen. Einige Experten schlagen vor, eine zusätzliche ein bis drei Monate (und möglicherweise länger für eine chronische Infektion oder wenn Debridement nicht durchgeführt wird) von oralen Rifampin-basierten Kombinationstherapie mit TMP / SMX, Doxycyclin, Minocyclin, Clindamycin oder ein Fluorchinolon, auf Anfälligkeiten Auserwählter basiert. Die Magnetresonanztomographie mit Gadolinium ist die Bildgebung Methode der Wahl für die frühe Osteomyelitis und die damit verbundenen Weichgewebeerkrankungen zu erkennen. Messung der Blutsenkungsgeschwindigkeit, C-reaktives Protein-Ebene oder beides kann die Reaktion auf die Therapie helfen, führen.

SEPTISCHE ARTHRITIS

Drainage oder Debridement des gemeinsamen Raum durchgeführt werden sollte. Bei Patienten mit septischer Arthritis, werden die Antibiotika-Entscheidungen für Osteomyelitis empfohlen; eine drei- bis vierwöchige Therapie vorgeschlagen.

Gerätebezogene KNOCHEN-GELENKINFEKTIONEN

Bei Patienten mit früh einsetzender (weniger als zwei Monate nach der Operation) oder akute hämatogene Protheseninfektionen Gelenk ein stabiles Implantat mit kurzen Dauer der Symptome (drei Wochen oder weniger) und Debridement (aber Gerät Retention) beteiligt, sollte eine parenterale Therapie begonnen werden (siehe Antibiotika-Empfehlungen für Osteomyelitis) und Rifampicin (600 mg pro Tag oder 300 bis 450 mg oral zweimal täglich für zwei Wochen), gefolgt von Rifampicin plus ein Fluorchinolon, TMP / SMX, einem Tetracyclin oder Clindamycin für drei Monate für die Hüften und sechs Monate für die Knie. Prompt Debridement mit Geräteentfernung ist für instabile Implantate oder late-onset-Infektionen, oder bei Patienten mit mehr als drei Wochen von Symptomen empfohlen.

Für früh einsetzende Wirbelsäulenimplantat-Infektionen (30 Tage oder weniger nach der Operation) oder Implantate in einem aktiv infizierte Website, anfängliche parenterale Therapie und bei längerer oraler Therapie gefolgt Rifampin wird empfohlen. Die optimale Dauer der parenteralen und oralen Therapie ist unklar; orale Therapie sollte fortgesetzt werden, bis Spondylodese stattgefunden hat.

Für late-onset-Infektionen (mehr als 30 Tage nach der Operation), Vorrichtung Entfernung empfohlen. Die langfristige orale suppressive Antibiotika (z TMP / SMX, ein Tetracyclin, ein Fluorchinolon in Verbindung mit Rifampin, Clindamycin) mit oder ohne Rifampin können in Betracht gezogen werden, vor allem, wenn das Gerät die Entfernung nicht möglich ist.

KINDER

Vancomycin ist bei Kindern mit akuter hämatogener MRSA Osteomyelitis und septische Arthritis empfohlen. Wenn der Patient ohne laufende Bakteriämie oder intravaskuläre Infektion stabil ist, Clindamycin (10 bis 13 mg pro kg intravenös alle sechs bis acht Stunden für insgesamt 40 mg pro kg pro Tag) kann als empirische Therapie verwendet werden, wenn die Resistenzrate ist mit Übergang zur oralen Therapie mit niedrig (zum Beispiel weniger als 10 Prozent), wenn der Stamm anfällig. Die Dauer der Therapie sollte individuell angepasst werden, aber ein Minimum von drei bis vier Wochen ist für Patienten mit septischer Arthritis, und vier bis sechs Wochen für Patienten mit Osteomyelitis empfohlen. Daptomycin (6 mg pro kg intravenös einmal pro Tag) und Linezolid sind alternative Therapien.

MRSA-Infektionen des Zentralnervensystems

MENINGITIS

Die empfohlene Behandlung für Patienten mit Meningitis ist intravenös Vancomycin für zwei Wochen. Einige Experten empfehlen Zugabe von Rifampicin (600 mg pro Tag oder 300 bis 450 mg zweimal pro Tag). Alternativen sind Linezolid oder TMP / SMX (5 mg pro kg intravenös alle acht bis 12 Stunden). Shunt Entfernung wird in Fällen des zentralen Nervensystems Shunt-Infektion empfohlen, und der Shunt nicht ersetzt werden soll, bis Zerebrospinalflüssigkeit Kulturen immer wieder negativ sind.

Hirnabszess, subdurales Empyem und Rücken Epiduralabszess

Neurochirugische Auswertung für Inzision und Drainage ist für Patienten mit Hirnabszess, subdurales Empyem oder spinale Epiduralabszess empfohlen. Empfohlene Behandlung ist intravenös Vancomycin für vier bis sechs Wochen. Einige Experten empfehlen die Zugabe Rifampin. Alternativen sind Linezolid und TMP / SMX.

SEPTIC THROMBOSE cavernosus ODER DURAL VENÖSEN SINUS

Chirurgische Auswertung für Inzision und Drainage von zusammenhängenden Stellen der Infektion oder Abszess wird empfohlen. Die Rolle der Antikoagulation ist umstritten. Empfohlene Behandlung ist intravenös Vancomycin für vier bis sechs Wochen. Einige Experten empfehlen die Zugabe Rifampin. Alternativen sind Linezolid und TMP / SMX.

KINDER

Kinder mit MRSA Infektionen des zentralen Nervensystems sollte mit intravenöser Vancomycin behandelt werden.

Begleittherapien für die Behandlung von MRSA-Infektionen

Protein-Synthese-Hemmer (zum Beispiel Clindamycin, Linezolid) und intravenöse Immunglobuline werden nicht routinemäßig als Zusatztherapie für die Behandlung von invasiven MRSA-Krankheit empfohlen, obwohl sie in bestimmten Szenarien in Betracht gezogen werden kann (zum Beispiel Lungenentzündung nekrotisierende, schwere Sepsis).

Vancomycin zur Dosierung und Überwachung

Empfehlungen für Vancomycin Dosierung auf einer Konsensus-Stellungnahme der American Society of Health-System-Pharmazeuten basiert, der IDSA und der Society of Infectious Diseases Pharmazeuten.

ERWACHSENE

Bei Patienten mit normaler Nierenfunktion, intravenöse Vancomycin wird (15 bis 20 mg pro kg alle acht bis 12 Stunden) empfohlen, sollten aber nicht mehr als 2 g pro Dosis. In schwerkranken Patienten (zum Beispiel solche mit Sepsis, Meningitis, Lungenentzündung oder Endokarditis) mit Verdacht auf MRSA-Infektion, eine Initialdosis von 25 bis 30 mg pro kg berücksichtigt werden. Wegen der Gefahr von roten Mann-Syndrom und mögliche Anaphylaxie mit großen Dosen von Vancomycin verbunden sind, sollten die Ärzte betrachten die Infusionszeit auf zwei Stunden verlängert und ein Antihistaminikum zu geben, bevor die Belastungsdosis zu verabreichen.

Verwendung von trog Vancomycin Konzentrationen ist die genaueste und praktische Methode Vancomycin Dosierung zu führen. Serum-Talspiegel sollten unter stationären Bedingungen erhalten werden kann, vor dem vierten oder fünften Dosis. Überwachung Spitzen Vancomycin Konzentrationen wird nicht empfohlen. Vancomycin Talkonzentrationen von 15 bis 20 mcg pro ml werden bei Patienten mit schweren Infektionen, wie Bakteriämie, Endokarditis, Osteomyelitis, Meningitis, Lungenentzündung oder schwere Haut- und Weichgewebeinfektionen empfohlen (z nekrotisierende Fasziitis), verursacht durch MRSA. Bei den meisten Patienten mit der Haut und Weichteilinfektionen, die eine normale Nierenfunktion und sind nicht fettleibig, traditionelle Dosierungen von 1 g haben alle 12 Stunden ausreichend sind, und Trog Überwachung ist nicht erforderlich. Trough Vancomycin-Überwachung ist für Patienten mit schweren Infektionen empfohlen haben oder die krankhaft fettleibig, haben Nierenfunktionsstörung (einschließlich Dialyse) oder haben Verteilungsvolumen schwankt. Einem Regime von einer kontinuierlichen Infusion wird nicht empfohlen.

KINDER

Die Daten über Vancomycin Dosierung bei Kindern sind begrenzt. Die empfohlene Behandlung ist Vancomycin (15 mg pro kg intravenös alle sechs Stunden) bei Kindern mit schweren oder invasiven Erkrankungen. Die Wirksamkeit und Sicherheit von Targeting Talkonzentrationen von 15 bis 20 mcg pro ml bei Kindern erfordern zusätzliche Prüfung, sollte bei Patienten mit schweren Infektionen, wie Bakteriämie, Endokarditis, Osteomyelitis, Meningitis, Lungenentzündung, oder schwere Haut und Software in Betracht gezogen werden Gewebeinfektionen.

Vancomycin Empfindlichkeitsprüfung für Guiding Therapie

Für Isolate mit einer Vancomycin minimale inhibitorische Konzentration von 2 & mgr; g pro ml oder weniger (zum Beispiel anfällig gemäß Clinical and Laboratory Standards Institute Breakpoints), dem klinischen Ansprechen des Patienten sollte die weitere Verwendung von Vancomycin, unabhängig von der minimalen Hemmkonzentration diktieren. Wenn der Patient eine vorherige klinische und mikrobiologische Reaktion auf Vancomycin gehabt hat, kann es mit der Nähe Follow-up fortgesetzt werden. Wenn der Patient Therapie trotz ausreichender Debridement und Entfernung anderer Infektionsherde, ein alternatives Mittel zu Vancomycin wird empfohlen, nicht reagiert hat. Für Isolate mit einer Vancomycin minimale inhibitorische Konzentration von mehr als 2 Mikrogramm pro ml (z.B. Vancomycin-intermediate S. aureus. Vancomycin-resistente S. aureus), ein alternatives Mittel sollte vorgeschrieben werden.

Persistent MRSA Bakteriämie und Vancomycin-Behandlung Ausfälle bei Erwachsenen

Eine Suche nach und Entfernung anderer Infektionsherde, Entwässerung oder chirurgische Debridement wird empfohlen. Hochdosierte Daptomycin (10 mg pro kg pro Tag), wenn das Isolat anfällig ist, in Kombination mit einem anderen Mittel (zum Beispiel Gentamicin, Rifampin, Linezolid, TMP / SMX, ein Beta-Lactam-Antibiotikum) sollte in Betracht gezogen werden. Wenn die Anfälligkeit für Vancomycin reduziert und Daptomycin vorhanden ist, alternative Behandlungsmöglichkeiten umfassen Dalfopristin / Quinupristin (Synercid; 7,5 mg pro kg intravenös alle acht Stunden), TMP / SMX, Linezolid oder telavancin. Diese können mit anderen Antibiotika als Einzelwirkstoff oder in Kombination gegeben werden.

MRSA-Infektionen bei Neugeborenen

NEONATAL Pustulose

Für leichte Fälle von Pustulose mit lokalisierter Erkrankung, die topische Behandlung mit Mupirocin kann in Voll Neugeborenen und Kleinkindern geeignet sein. Für lokalisierte Erkrankung bei einem vorzeitigen oder sehr niedrigem Geburtsgewicht Kind oder weitergehende Krankheit mehrere Standorte in Vollzeit Säuglinge, intravenös Vancomycin oder Clindamycin Beteiligung wird empfohlen, bis Bakteriämie ist ausgeschlossen.

NEONATAL MRSA SEPSIS

Empfohlene Behandlung von Neugeborenen MRSA Sepsis ist intravenös Vancomycin, mit Dosierung wie in Red Book beschrieben. Clindamycin und Linezolid sind alternative Behandlungen für nonendovascular Infektionen.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Scharlach Ausschlag in adults

    Hinweis aus der Nationalen-Richtlinie Abrechnungsstelle . This richtlinie verweist auf ein Medikament (en), für sterben Wichtige überarbeitet regulatorischen und / oder Warnhinweise Wurde…

  • Stufe 4 der chronischen Nierenerkrankung …

    Eine Person mit der Stufe 4 chronischer Nierenerkrankung (CKD) auf 15 bis 30 ml / min Nierenschäden mit einer starken Abnahme der glomerulären Filtrationsrate (GFR) vorgerückt. Es ist…

  • Anzeichen einer infizierten Gallenblase …

    Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblase. Die meisten Fälle werden durch Gallensteine ​​verursacht. Wenn Sie Cholezystitis haben Sie in der Regel mit Schmerzmitteln, Flüssigkeiten,…

  • Pathophysiologie von kolorektalen cancer

    Definition Colon, oder kolorektalem Krebs ist Krebs, der im Dickdarm beginnt (Kolon) oder Rektum (Ende des Dickdarms). Andere Arten von Krebs kann den Darm beeinflussen. Dazu gehören Lymphom….

  • Renal Cell Carcinoma Imaging Übersicht …

    Überblick Die bevorzugte Methode Nierenzellkarzinome des Abbildens wird renal Computertomographie (CT) gewidmet ist. In den meisten Fällen kann diese einzelne Prüfung erkennen und Bühne RCC und…

  • Haut Asthma-Behandlung

    Was genau ist die Haut Asthma? Die meisten Menschen haben wahrscheinlich noch nie von diesem Begriff gehört. Es wird am häufigsten als Ekzem bekannt, die eine Form von atopischer Dermatitis…

Добавить комментарий