Schmerzen nach Schindeln (Post-Zoster …

Schmerzen nach Schindeln (Post-Zoster …

Schmerzen nach Schindeln (Post-Zoster ...

Die Schindeln ist eine Reaktivierung der Windpocken (auch als Varicella-Zoster bekannt), die von in der Regel eine in der Verteilung auftritt, aber manchmal mehr als eine, periphere Nerven. Es beginnt mit einem roten Hautausschlag, der schließlich vesikuläre (Flüssigkeit gefüllt) Läsionen verursacht, und es ist sehr schmerzhaft. Wenn dies eintritt, im Allgemeinen sollte der Patient mit einem Arzneimittel behandelt werden, die gegen das Virus wirkt sich wie Acyclovir (Zovirax), Famciclovir (Famvir) oder Valacyclovir (Valtrex). Die Dauer der Vesikel ist in der Regel ein bis zwei Wochen. Die Schindeln reaktiviert der Regel, wenn der Körper durch eine andere Belastung wie eine Krankheit, Chirurgie, oder Krebs betroffen ist. Normalerweise klingt die Schmerzen, wenn die Hautveränderungen heilen.

Leider ist für 10-20% aller Patienten, die die Schindeln bekommen, wird der Schmerz nicht nachlassen. Wenn der Schmerz lange bestehen bleibt (ein Monat von einigen Autoren, 3 Monate durch andere), nachdem die Bläschen abgeheilt sind, wird dies ein Post-Zoster-Neuralgie genannt. Die Chance auf eine Post-Zoster-Neuralgie steigt mit mit zunehmendem Alter ab und ist in etwa 60% der Patienten, die älter als 60. Die Naturgeschichte dieser Krankheit ist verbessert haben und nur persistierenden Schmerzen ein kleiner Prozentsatz der Patienten mit dieser Krankheit größer als einem Jahr.

Die Behandlung von Post-Zoster-Neuralgie (PHN)

Die einzige von der FDA zugelassene Behandlungen für diesen Zustand sind Neurontin, Lyrica ein Antiepileptikum (AED), Lidoderm, ein topisches Lidocain Vorbereitung und Qutenza. ein Rezept Stärke, capsacin in der Arztpraxis angewendet Patch. Qutenza wird in der Arztpraxis angewendet und wenn Sie einen Vorteil bekommen, es dauert in der Regel länger als 3 Monate. Da es sehr wenig systemische Absorption von capsacin ist, gibt es nur minimale Nebenwirkungen und keine signifikante Wechselwirkungen.

Lidoderm wird für 16 Stunden auf den betroffenen Bereich aufgetragen und 8 Stunden entfernt. Leider manchmal die Lage oder Größe der Fläche der Lidoderm es unmöglich oder unpraktisch machen verwenden. Außerdem haben einige Patienten, die nicht ausreichend lange Linderung von Schmerzen in den 8 Stunden erhalten die Patch täglich entfernt werden muß.

Neurontin wurde in zwei placebokontrollierten Studien gezeigt worden, bei der Verringerung der Schmerzen von Post-Zoster-Neuralgie wirksam zu sein. Das Medikament ist extrem sicher und gut verträglich. Wenn Neurontin® nicht erfolgreich ist, dann sollten andere AEDs versucht werden, als Antwort auf ein Medikament keine Antwort auf die anderen vorherzusagen. Lyrica arbeitet in einer Weise ähnlich Neurontin hat aber eine bessere Absorption.

Cymbalta wird allgemein für alle neuropathischen Schmerzen eingesetzt, obwohl es nur für eine bestimmte Form von neuropathischen Schmerzen zugelassen ist.

Andere häufig verwendete AEDs für Post-Zoster-Neuralgie umfassen Trileptal. Tegretol. Keppra und Zonisamid. Zusätzliche Medikamente für die Post-Zoster-Neuralgie verwendet werden, umfassen die trizyklische Antidepressiva wie Elavil (Amitriptylin) oder Pamelor (Nortriptylin). Diese Medikamente verursachen jedoch manchmal zu viele Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme, Verstopfung und Schläfrigkeit. Darüber hinaus werden diese Medikamente in der Regel nicht für Patienten im Alter von über 65 aufgrund einer erhöhten Gefahr von Stürzen empfohlen.

Zostavax — Die Schindeln Vaccine

Es gibt jetzt einen Impfstoff zu helfen, ein verhindern, dass die Schindeln zu bekommen. Der Impfstoff wird für diejenigen, die im Alter von über 60 sind, die nicht immunsupprimierten sind. Der Impfstoff ist für Personen über dem 50. Lebensjahr sicher Der Impfstoff etwa ½ der Fälle der Schindeln verhindert. Es verhindert, dass etwa 2 / 3rds der schwersten Fälle von Post-Zoster-Neuralgie.

Der Impfstoff für Varicella Zoster hat im neuropathischen Schmerz Feld eines der spannendsten Entwicklungen. Dieser Impfstoff verhindert im Wesentlichen die Entwicklung von Schindeln durch das körpereigene Immunsystem auf die Zoster-Virus zu steigern. Die Schindeln stellt eine reoccurence des Herpes-Zoster-Virus oder Windpocken-Virus, das nicht vollständig während der Kindheit ausgerottet wurde. Die Vorkommen Rate steigt, wenn man also älter wird, eine Studie von Menschen, die älter als 60 war conducducted und Teilnehmer erhielten entweder das Varizella-Zoster-Impfstoff (VZV) oder ein Placebo. Die Probanden wurden im Durchschnitt 3,12 Jahre gefolgt.

Die Placebo-Gruppe gab einen Einblick in die Naturgeschichte der Schindeln. Die Chance auf Schindeln wurde mit etwa 1,1% pro Jahr. Die über 70 waren nur etwa 10% eher Schindeln zu bekommen als die zwischen 60 und 70 insgesamt 642 Patienten in der Placebo-Gruppe die Schindeln bekam. Im Gegensatz zu herkömmlichen Versorgung, alle diese Patienten wurden angewiesen, was zu suchen, für den Fall, bekam sie einen Ausschlag. Sie wurden schnell gesehen und begann auf Famvir. Aufgrund dieser schnelle Behandlung, die Häufigkeit von Post-Zoster-Neuralgie war extrem niedrig. Post-Herpes-Neuralgie ist typischerweise als Schmerz über 90 Tage definiert, die nur 80 der ursprünglichen 642 Patienten oder etwa 12% betrug. Dies ist viel weniger als man erwarten würde, und stellt wahrscheinlich die frühe Behandlung mit Famvir. Bemerkenswert ist, werden nur 33 Patienten hatten Schmerzen von 6 Monaten nach dem ersten Ausbruch, so dass die Wirkung des Famvir erscheint 95% der langfristigen Post-Zoster-Neuralgie zu verhindern.

Die Gruppe, die den Impfstoff erhielten, tat sogar besser als die Placebo-Gruppe. Die Chance, die Schindeln bekommen weniger als 1/2 der Placebo-Gruppe oder etwa 1 Patient pro alle 200 geimpften Personen. Der Impfstoff scheint effektiver in der 60-69 Jahre alten Gruppe (65% wirksam) im Vergleich zu denen im Alter von 70 (55% wirksam) zu sein. Genauso beeindruckend, der 315 Patienten in der Impfstoffgruppe, die die Schindeln entwickelt, nur 27 (9%) entwickelte Post-Zoster-Neuralgie und nur 9 (3%) hatten langfristig (gt; 6 Monate) von Post-Zoster-Neuralgie. Daher ist nicht nur, dass der Impfstoff einen hohen Prozentsatz der Fälle von Post-Zoster-Neuralgie verhindern, diejenigen, die die Schindeln bekommen haben waren weniger wahrscheinlich schmerzhafte Komplikationen zu entwickeln.

* Die Informationen für diesen Artikel ist aus dem New England Journal of Medicine Artikel "Ein Impfstoff zur Verhinderung Herpes zoster und Postzosterschmerz in den älteren Erwachsenen" N Engl J Med 352: 22, S. 2271-2284..

Bellaire Neurologie 6700 West Loop South Suite 330 Bellaire, TX 77401 (713) 715-6360 Telefon (713) 715-6367 Fax

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

Добавить комментарий