Septische Arthritis Disease Referenz …

Septische Arthritis Disease Referenz …

Septische Arthritis Disease Referenz ...

Überblick

Septische Arthritis ist eine schmerzhafte Infektion in einem Gelenk. Die Infektion kann von Keimen kommen, die aus einem anderen Teil des Körpers durch den Blutstrom reisen. Septische Arthritis kann auch auftreten, wenn ein Eindringen Verletzung Keime direkt in das Gelenk liefert.

Kleinkinder und ältere Erwachsene sind am ehesten septische Arthritis zu entwickeln. Knees sind am häufigsten betroffen, aber septische Arthritis kann auch Hüften, Schultern und andere Gelenke beeinflussen. Die Infektion kann schnell und stark die Knorpel und Knochen im Gelenk beschädigen, so eine sofortige Behandlung ist von entscheidender Bedeutung.

Die Behandlung umfasst die Verbindung mit einer Nadel Trockenlegung oder chirurgisch. Antibiotika sind auch in der Regel notwendig, um die Infektion zu behandeln.

Symptome

Septische Arthritis verursacht typischerweise extreme Beschwerden und Schwierigkeiten, das betroffene Gelenk mit. Das Gelenk kann geschwollen, rot und warm, und man könnte Fieber haben.

Wenn, um zu sehen, einen Arzt

Suchen Sie Ihren Arzt, wenn Sie plötzlich einsetzende starke Schmerzen in einem Gelenk haben. Eine rechtzeitige Behandlung kann Gelenkschäden zu minimieren.

Ursachen

Septische Arthritis kann durch bakterielle, virale oder Pilzinfektionen verursacht werden. Bakterielle Infektion mit Staphylococcus aureus (Staphylokokken) ist die häufigste Ursache. Staph lebt häufig auf, auch eine gesunde Haut.

Septische Arthritis kann sich entwickeln, wenn eine Infektion, wie eine Infektion der Haut oder Harnwegsinfektion, verbreitet sich über den Blutkreislauf zu einem Gelenk. Weniger eine Stichwunde, Injektion von Medikamenten, oder eine Operation in oder in der Nähe eines Joint können die Keime den Eintritt in den Gelenkraum geben häufig.

Die Auskleidung der Gelenke (Synovia) hat wenig Fähigkeit, sich vor einer Infektion zu schützen. Ihre Reaktion des Körpers auf die Infektion — einschließlich Entzündung, kann Druck zu erhöhen und den Blutfluss innerhalb des Gelenks zu reduzieren — trägt zum Schaden.

Risikofaktoren

Risikofaktoren für eine septische Arthritis umfassen:

  • Bestehende gemeinsame Probleme. Chronische Krankheiten und Bedingungen, die die Gelenke betreffen — wie Osteoarthritis, Gicht, rheumatoide Arthritis oder Lupus — kann das Risiko von septische Arthritis, wie kann ein künstliches Gelenk, frühere Gelenkchirurgie und Gelenkverletzungen erhöhen.
  • Einnahme von Medikamenten zur Behandlung von rheumatoider Arthritis. Menschen mit rheumatoider Arthritis eine weitere Erhöhung der Risiko haben wegen der Medikamente, die sie nehmen, dass das Immunsystem unterdrücken, das Auftreten von Infektionen wahrscheinlicher machen. Diagnostizieren septische Arthritis bei Patienten mit rheumatoider Arthritis ist schwierig, weil viele der Anzeichen und Symptome ähnlich sind.
  • Hautsprödigkeit. Haut, die leicht und heilt schlecht bricht geben Bakterien auf Ihren Körper gelangen. Hauterkrankungen wie Psoriasis und Ekzeme erhöhen das Risiko von septische Arthritis, wie infizierte Hautwunden tun. Menschen, die regelmäßig Drogen injizieren, auch ein höheres Risiko für eine Infektion an der Injektionsstelle.
  • Schwaches Immunsystem. Menschen mit einem schwachen Immunsystem haben ein höheres Risiko für septische Arthritis. Dazu gehören Menschen mit Diabetes, Nieren- und Leberprobleme, und jene, Drogen zu nehmen, die ihr Immunsystem unterdrücken.
  • Gelenktrauma. Tierbisse, durchstochen Wald oder Schnitte über ein Gelenk können Sie mit einem Risiko von septische Arthritis gestellt.

eine Kombination von Risikofaktoren zu haben bringt Sie ein höheres Risiko, als dies nur ein Risikofaktor.

Komplikationen

Wenn die Behandlung verzögert wird, kann eine septische Arthritis zu Gelenkverschleiß und zu dauerhaften Schäden führen.

Diagnose

Die folgenden Tests helfen typischerweise septische Arthritis zu diagnostizieren:

  • Gemeinsame Flüssigkeitsanalyse. Infektionen können die Farbe, Konsistenz, Volumen und Zusammensetzung der Flüssigkeit in den Gelenken verändern. Eine Probe dieser Flüssigkeit kann mit einer Nadel aus dem betroffenen Gelenk zurückgezogen werden. Labortests können bestimmen, welche Organismus Ihre Infektion verursacht, so wird Ihr Arzt wissen, welche Medikamente zu verschreiben.
  • Bluttests. Diese können bestimmen, ob es Anzeichen für eine Infektion im Blut sind. Eine Probe der Blut aus einer Vene mit einer Nadel entfernt.
  • Imaging-Tests. Röntgenstrahlen und anderen bildgebenden Untersuchungen des betroffenen Gelenks kann zu Schäden am Gelenk beurteilen.

Behandlung

Ärzte setzen auf gemeinsame Drainage und Antibiotika septische Arthritis zu behandeln.

Gemeinsame Entwässerung

die infizierte Gelenkflüssigkeit zu entfernen ist von entscheidender Bedeutung. Entwässerungsmethoden umfassen:

  • Nadel. In einigen Fällen kann Ihr Arzt die infizierte Flüssigkeit mit einer Nadel in den Gelenkraum eingeführt zurückzuziehen.
  • Scope Verfahren. In der Arthroskopie (ahr-THROS-kuh-pee), ein flexibles Rohr mit einer Videokamera an seiner Spitze ist in Ihrem Gelenk durch einen kleinen Einschnitt platziert. Saug- und Abflussrohre werden dann durch kleine Einschnitte um Ihre Gelenk eingeführt.
  • Offene Chirurgie. Einige Verbindungen, wie beispielsweise der Hüfte, sind schwieriger mit einer Nadel oder Arthroskopie zu entwässern, so dass eine offene chirurgische Prozedur erforderlich sein.

Antibiotika

So wählen Sie die effektivsten Medikamente, muss Ihr Arzt die Mikrobe verursacht Ihre Infektion zu identifizieren. Antibiotika werden in der Regel durch eine Vene in den Arm zunächst gegeben. Später können Sie orale Antibiotika zu wechseln.

Typischerweise dauert Behandlung durch zwei bis sechs Wochen. Antibiotika tragen ein Risiko von Nebenwirkungen, wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Allergische Reaktionen können auch auftreten. Fragen Sie Ihren Arzt über das, was Nebenwirkungen aus Ihrem Medikament zu erwarten.

Vorbereitung für einen Termin

Wenn Sie schmerzhafte und entzündete Gelenke haben, sind Sie wahrscheinlich durch Sehen Sie Ihren Hausarzt zu starten. Er oder sie kann Sie zu einem orthopädischen Chirurgen, Spezialisten für Infektionskrankheiten oder gemeinsamen Fach (Rheumatologe) beziehen.

Hier einige Informationen, um Ihnen für Ihren Termin vorbereiten.

Was du tun kannst

Wenn Sie den Termin zu vereinbaren rufen, fragen Sie, wenn Sie etwas im Voraus tun müssen, wie zum Beispiel für bestimmte Tests fasten. Machen Sie eine Liste von:

  • Ihre Symptome, einschließlich jener mit dem Grund, der nicht zu sein scheint, für die Sie den Termin geplant
  • Key persönlichen Informationen einschließlich anderen medizinischen Bedingungen, die Sie haben und die jüngsten Infektionen
  • Medikamente, Vitamine oder Ergänzungen, die Sie nehmen, Dosen einschließlich
  • Fragen zu stellen Ihr Arzt

Nehmen Sie ein Familienmitglied oder einen Freund an, wenn möglich, Sie Informationen erinnern, die Ihnen gegeben sind.

Für septische Arthritis, Fragen Sie Ihren Arzt zu fragen, sind:

  • Was ist meine Symptome wahrscheinlich verursacht?
  • Gibt es noch andere mögliche Ursachen?
  • Welche Tests benötige ich?
  • Ist mein Zustand wahrscheinlich vorübergehend oder chronisch?
  • Was ist die beste Vorgehensweise?
  • Gibt es Alternativen zu dem Ansatz Sie vorschlagen?
  • Wie schnell kann ich erwarte, dass meine Symptome mit der Behandlung zu verbessern?
  • Was kann ich in der Zwischenzeit meine Gelenkschmerzen zu lindern?
  • Bin ich mit einem Risiko von Langzeitkomplikationen von diesem Zustand?
  • Wie kann ich diese Bedingung mit meiner anderen gesundheitlichen Problemen am besten verwalten?
  • Soll ich einen Spezialisten aufsuchen?
  • Gibt es Broschüren oder anderen gedruckten Material, das ich nehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie?

Zögern Sie nicht, andere Fragen zu stellen.

Was von Ihrem Arzt erwarten

Ihr Arzt ist wahrscheinlich, dass Sie Fragen zu stellen, wie zum Beispiel:

  • Wann begann Ihre Symptome?
  • Haben Sie Ihre Symptome kontinuierlich oder gelegentlich gewesen?
  • Wie stark sind Ihre Symptome?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihre Symptome zu verbessern?
  • Was, wenn überhaupt, dann erscheint Ihre Symptome verschlimmern?
  • Haben Sie jemals Gelenkchirurgie oder Gelenkersatz hatte?
  • Haben Sie Freizeitdrogen verwenden?

1998-2016 Mayo-Stiftung für medizinische Bildung und Forschung (MFMER). Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsbedingungen

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

Добавить комментарий