Sll Lymphom prognosis

Sll Lymphom prognosis

Sll Lymphom prognosis

Tweet

Was Lymphom verursacht, ist nicht bekannt. DNA-Mutationen kann sein, was Lymphom verursacht zu entwickeln, aber was löst diese Mutationen ist weitgehend unbekannt. Familiengeschichte nicht viel Ahnung liefern; außer im Fall von einigen seltenen Formen, Lymphom erscheint nicht auf genetische Vererbung verknüpft werden.

Doch wie Lymphomrate steigt und Forschung beschleunigt haben mehrere Risikofaktoren für Lymphom etabliert. Wir skizzieren einige von ihnen unten. Bitte beachten Sie, dass es Mengen von veröffentlichten Forschungsergebnisse sind auf die zwanzig bis dreißig bekannten Formen von Lymphomen. und es bleibt noch viel zu lernen. Diese Seite werden einige der besser bekannten Risikofaktoren für Lymphom und sollte als Ausgangspunkt für weitere Untersuchungen dienen.

Umweltrisikofaktoren für Lymphom

Es wird wahrscheinlich nicht überraschen, dass die Exposition gegenüber bestimmten Chemikalien zu lernen und Strahlung zu Lymphomen in Verbindung gebracht wurde.

Lösungsmittel (Benzin)

Chemische Lösungsmittel wie Aceton, Alkohol (verschiedene Alkohole, nicht nur Ethylalkohol), Toluol, Xylol, Terpentin und Benzol, sind hochgiftig und Lymphom verbunden. Benzene Exposition insbesondere bereits eine bekannte Ursache von Leukämie, wird nun auf Lymphom verbunden und ist das Thema viel Forschung und viele Klagen.

Eine Meta-Analyse von 22 Benzol Expositionsstudien von der UC Berkeley School of Public Health festgestellt, dass, "Die Feststellung von erhöhten relativen Risiken in Studien sowohl Benzolexposition und Raffinerie Arbeit liefert einen weiteren Beweis, dass Benzol Exposition NHL verursacht." Benzol, ein Lösungsmittel aus Erdöl hergestellt, wird in Benzin, Zigarettenrauch, und in vielen Lösungsmitteln, wie gefunden. Benzene Exposition ist auch ein Berufsrisiko für die Ölindustrie Arbeitsplätze, insbesondere die Verfeinerung von Arbeitsplätzen und die Kunststoffherstellung.

Herbizide und Pestizide

Chemikalien für die Entblätterung und Schädlingsbekämpfung eingesetzt wurden Lymphom verbunden und sind ein bedeutender Risikofaktor. Diese Chemikalien sind ein Berufsrisiko für Landwirte und Landarbeiter im Besonderen. Die Bevölkerung in landwirtschaftlich genutzten Flächen sind auch einem erheblichen Risiko aus der Luft Exposition über Schädlingsbekämpfungs und von Grundwasserexposition über kontaminierte Wasserversorgung. Herbizide und Pestizide sind auch eine potenzielle Bedrohung für die allgemeine Bevölkerung, die sie über die Nahrungsversorgung einnehmen kann.

Agent orange

"Agent Orange," nach den orange gestreift Trommeln für den Versand verwendet genannt, bezieht sich auf eine der Phenoxyherbizide für Entblätterung während des Vietnamkrieges eingesetzt. Herbizide kann den Körper nicht nur von den direkten Kontakt kommen, sondern auch über die Nahrung und der Kontamination von Böden und Einatmen. Beide Soldaten und die vietnamesische Bevölkerung erlitten erhebliche Herbizid-Exposition. Ein Herbizid insbesondere 2,4,5-Trichlorphenoxyessigsäure [2,4,5-T], war besonders toxisch, weil es Dioxine enthalten. Dioxinen bleiben in der Umwelt–insbesondere der Boden–seit Jahren und werden in vielen Krebsarten.

Es ist zwar nicht unwiderlegbar bewiesen wurde, dass die Exposition zu Agent Orange verursacht Krebs, ist der Beweis, stark genug, sowohl Hodgkin- und Non-Hodgkin-Lymphom auf dem US-Department of Veterans Affairs Liste zu setzen von "Aktuelle Bedingungen von VA Präsumptive zu AO Exposition angesehen."

Haarfärbemittel

"Zusammenfassend zeigen die Ergebnisse aus dieser großen InterLymph basierten gepoolte Analyse, dass die persönliche Verwendung von Haarfärbemitteln eine Rolle in der Gefahr der NHL, insbesondere für follikulärem Lymphom und CLL / SLL spielen. Unsere Studie zeigt auch, dass, obwohl die Risiken im Zusammenhang mit persönlichen Haarfärbemittel Verwendung beobachtet wurde vor allem bei Frauen, die vor 1980 unter Verwendung von Haarfärbemitteln begann, ist das Risiko nicht auf die Frauen beschränkt war. Zukünftige Studien sind notwendig, um das Risiko von NHL durch einen Zeitraum von Haarfärbung und durch genetische Anfälligkeit zu untersuchen."

Genetische Risikofaktoren für Lymphom

Die genetische Verbindungen zu Lymphom sind kompliziert und unsicher. Direkte Vererbung scheint kein Faktor sein. Selbst in den seltenen Fällen, in denen Lymphom in Familie Cluster auftritt, ist es nicht klar, ob die Genetik oder Umweltexposition–oder eine Kombination der beiden–ist der bestimmende Faktor.

Geerbte Immunschwächen

Lymphom und Genetik am engsten mit vererbten Immunerkrankungen in Verbindung gebracht. Lupus, rheumatoide Arthritis, Zöliakie und SjöGren-Syndrom scheinen alle zu entwickeln Lymphom eine Person, die Chancen zu erhöhen.

Histopathologie von h. pylori-Infektion

Erkrankungen des Immunsystems

Lymphom ist im Wesentlichen eine Erkrankung des Immunsystems und positive Korrelationen bestehen zwischen vielen Immunschwächen und verschiedenen Lymphome.

HIV / AIDS

Die Inzidenz von Lymphomen bei HIV / AIDS-Patienten ist wesentlich höher als die von der allgemeinen Bevölkerung, so sehr, dass die Bedingung, in der Regel eine Art von B-Zell-Lymphom. hat seine eigene Beschreibung: "AIDS-bezogenen Lymphoms." Es ist immer noch die gleiche von HIV-negativen Patienten litten krebs, erfordert aber besondere Aufmerksamkeit, da sie so eng an das Virus gebunden ist. HIV-Patienten bestimmt AIDS haben, wenn sie signifikante Bedingungen und / oder Erkrankungen im Zusammenhang mit dem Virus zu entwickeln; Lymphom ist häufig ein entscheidender Faktor.

Epstein Barr Virus

Epstein-Barr-Virus [EBV], ein Mitglied der Herpesvirus-Familie, ist sehr häufig und in infektiöse Mononukleose bei jungen Erwachsenen führen kann. In den meisten Fällen EBV-Infektion und "Mono" sind nicht schwerwiegend Bedingungen. Bei Patienten mit einem geschwächten Immunsystem, bei denen T-Zellen nicht zerstören infizierte B-Zellen, EBV-infizierten Zellen bösartig werden. Die stärkste Korrelation zwischen Lymphom und EBV betrifft Burkitt-Lymphom.

Helicobacter Pylori

H. pylori ist ein in der Bevölkerung weltweit gefunden Bakterien. Es kann zu leichten Magenentzündung, Geschwüren führen, und zu Magenkrebs führen kann. H. pylori ist auch MALT-Lymphom, eine seltene Art von B-Zell-Tumor verbunden.

Ressourcen

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Pathologie der primären Knochen Lymphom …

    Überblick Primäre NHL von Knochen (primäre Knochen Lymphom) ist eine seltene Erkrankung, die weniger als 1-2% der erwachsenen NHL und weniger als 7-10% primären Knochentumoren. [2, 3, 8, 9, 4,…

  • Primäre Leber Lymphom eine herausfordernde …

    Primäre Leber Lymphom: Anspruchsvolle Diagnose 1 Pathologie-Abteilung, Tzaneion General Hospital, 185 36 Piräus, Griechenland 2 2. Abteilung für Chirurgie, Universitätsklinikum Aretaieion, 115…

  • SEER Trainings Inszenierung, Bühne ein Lymphom.

    Aufführung Die traditionelle Inszenierung für Hodgkin-Lymphom und Non-Hodgkin-Lymphom zunächst an der Ann Arbor Symposium über Staging von Hodgkin-Lymphom, April 1971. Im Namen des Ann…

  • PET-Scans für Lymphom, Lymphom-Test.

    Aktualisiert 5. Juli 2016 Was ist ein PET-Scan? PET steht für die Positronen-Emissions-Tomographie. und es ist als eine Art von Nuklearmedizin Bildgebung. Nuclear Imaging-Tests alle gemeinsam…

  • Sll Lymphom prognosis

    Was ist der Unterschied zwischen Lymphom und Non-Hodgkin-Lymphom? Wir haben jemanden in unserer Familie, die in der Vergangenheit mit Non-Hodgkin-Lymphom diagnostiziert wurde und möchte den…

  • Primäre Magenmantelzell-Lymphom, Lymphom Magen.

    1 Abteilung für Innere Medizin, Universitätsklinikum Zentrum Rijeka; 2 Abteilung für Onkologie, Universitätsklinik Zagreb; 3 Institut für Pathologie, Medizinische Fakultät, Universität Rijeka,…

Добавить комментарий